15.05.2015, von Hagen Hoppe

THW-Jugend: Vorbereitung auf den Landesjugendwettkampf

Vom 04. bis 07. Juni 2015 findet in Worms das Landesjugendlager der THW-Jugend Rheinland-Pfalz statt. Höhepunkt ist dabei der Landesjugendwettkampf, bei dem die Jugendgruppen in freundschaftlichem Wettbewerb gegeneinander antreten. Sowohl beim Lager als auch beim Wettkampf ist auch unsere Jugendgruppe mit dabei.

Schon im Vorfeld wird das Thema und die zentralen Aufgaben des Wettkampfes bekannt gegeben. Es beinhaltet unter anderem die Themen Stiche und Bunde (unter anderem zum Bau eines Dreibocks), Holzbearbeitung und Erste Hilfe. Da man auch außerhalb des THWs schnell in Situationen kommen kann, in dem das Thema Erste Hilfe wichtig ist, haben die Junghelfer schon in den letzten Wochen an einem solchen Lehrgang teilgenommen.

Ebenfalls seit einigen Wochen bereitet man sich bei den Jugenddiensten - immer Freitags ab 17.30 Uhr - in unserer Unterkunft auf den Wettkampf vor. Dabei werden die Junghelferinnen und Junghelfer von ihren Jugendbetreuern Max Siegsmund und Lara Snoei, unterstützt durch Helferinnen und Helfer aus dem Technischen Zug, an den Geräten ausgebildet und in den erforderlichen Fertigkeiten unterwiesen. Fertigkeiten, die auch später im Einsatz als Helfer des THW wichtig sind.

Unter dem Motto "Spielend Helfen Lernen" kommt aber auch dabei der Spaß und die Kreativität nicht zu kurz. So wird für den Wettkampf ein ritterliches Schild selbst gestaltet und bemalt, da die Wettbewerbsaufgaben auch immer einen Bezug zur Geschichte des Austragungsortes haben. 

Auch beim Lager wird neben dem Lagerleben viele Aktionen und Ausflüge angeboten, so dass sich die Junghelferinnen und Junghelfer auf ein paar tolle Tage freuen können.


Alle vom THW Sinzig für diesen Beitrag zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW Sinzig (Hagen Hoppe)" für die Berichterstattung verwendet werden. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: