Mehrzweckboot

Das Mehrzweckboot (MzB) dient, wie der Name bereits sagt, mehreren Aufgaben. Grundsätzlich ist es für den Transport von bis zu 6 Personen, zuzüglich 2 Helfern / Helferinnen Besatzung ausgelegt und weist durch seine Knickspant-Rumpfform ebenso gute Fahreigenschaften, in schwierigen Gewässern auf, wie auch beim Materialtransport. 

Dieser kann sowohl für eigene Gerätschaften oder die anderer Einsatzkräfte sein. Die integrierte Treppe im Bug erleichtert das Ein- und Ausladen bzw. Ein- und Aussteigen an Anlegern. Eine weitere Einsatzoption ist aber auch beispielsweise im Hochwassereinsatz der Transport von Sandsäcken an einen aufgeweichten Deich, wenn dieser mit schweren Landfahrzeugen nicht mehr befahrbar ist.

Neben Transportaufgaben wird das MzB außerdem regelmäßig als Rettungs- und Sicherungsboot für Einsätze im und am Wasser verwendet. 

Ist es als solches eingeteilt, weht am Mast eine gelbe Flagge, die es als Rettungsboot kennzeichnet. Zusätzlich wird dann die Besatzung von 2 auf 3 Helfer / Helferinnen erhöht.

Auf seinem Trailer verlastet, steht das MzB immer einsatzbereit ausgerüstet in der Fahrzeughalle. Durch das Ladeerhaltungsgerät wird, genau wie bei den LKW, eine stets geladene Bootsbatterie gewährleistet, womit auch kurzfristige Einsätze jederzeit möglich sind.

Mit dem Bootstrailer kann das Mehrzweckboot landgestützt mobil zum überörtlichen bzw. überregionalen Einsatz und direkt vom Anhänger zu Wasser gelassen werden.

Ist das nicht möglich, kann dies mit dem Ladekran des LKW der Fachgruppe Wassergefahren erfolgen.

Eine weitere Einsatzoption des Bootes sind Personensuchen entlang des Rheins oder anderer Gewässer. Mit seinen leistungsstarken Arbeitsscheinwerfern lässt sich der z. B. ein Uferbereich von der Wasserseite her gut ausleuchten. Zusammen mit dem MLW II, welcher auch als mobile Beleuchtung ausgerüstet werden kann, kann eine Suche parallel land- wie wasserseits agieren.

 
 

Technische Daten

Zuordnung:
Fachgruppe Wassergefahren 

Hersteller Bootsrumpf
Neckar Bootsbau GmbH 

Typ Außenbordmotor:
Suzuki DF 60

Leistung:
44,13 kW  (60 PS)

Funkrufname: 
Heros Sinzig 37/85

Länge:
6000 mm   

Breite:
2050 mm    

Höhe:
1070 mm   

Bootsausrüstung

Bootstechnische Einbauten:
Klappbare Sitzbänke
LED-Positionslichter
Blaulicht
Signalhorn
2 x LED-Arbeitsscheinwerfer

Bootstechnische Ausrüstung:
4 x Paddel
1 x Bootshaken
1 x Anker
4 x Fender
1 x Klauenbeil
1 x Fäustel
4 x Erdnagel
Diverse Leinen

Rettungsmittel:
Rettungskragen
Leiterfender
Spineboard mit Fixierung
Sanitätsrucksack
Fernglas
Wolldecke
Bergetuch
Feststoffrettungswesten
Automatikrettungswesten