Netzersatzanlage mit Lichtmast

Die Netzersatzanlage (NEA) versorgt die elektrischen Einsatzgeräte der 2. Bergungsgruppe und darüber hinaus die der verschiedenen Fachgruppen mit Strom. Der Stromerzeuger ist ausgelegt und konstruiert für die elektrische Energieversorgung (Inselversorgung) von Einsatzstellen im IT- Netzbetrieb mit Isolationsüberwachung, sowie der Einspeisung in freigeschaltete TN- Netze.

Der aus sechs Segmenten bestehende Teleskop-Lichtmast ist mit 2 Metalldampf- sowie 2 Natriumhochdruckscheinwerfern, je 400 W, ausgerüstet. Das entspricht einer Lichtleistung von ca. 8.500 W Halogenlicht.  Die Scheinwerfer sind in der Neigung von 0° - 90° verstellbar. Der Teleskopmast ist manuell drehbar +/- 180°.

Die Netzersatzanlage hat eine Leistung von 50 kVA und kann somit an Einsatzstellen die Elektroversorgung der Einsatzkräfte sicherstellen.

 

Technische Daten

Zuordnung:
2. Bergungsgruppe

Hersteller:
Kirsch GmbH

Typ:
D50-4 DDE

Leistung:
50 kVA (40 kW)

Betriebsdauer unter Vollast:
12 Stunden

Höhe Lichtmast:
7500 mm

Länge:
5300 mm

Breite:
2150 mm

Höhe:
3000 mm

Gewicht:
3500 kg